16 Apr
Forellen angeln

Balzer Trout Attack Pellet Wobbler

(Video unten)

Forellen lieben Pellets und werden damit auch großgezogen. Was liegt also näher, als ein Pelletkorn mit einem scharfen Haken und Sprengring zu bestücken? – So weit zur Idee! Das Resultat ist der Pellet Wobbler, der perfekt einen herabsinkenden Pellet imitiert und die Forellen täuscht. Am besten funktioniert er, wenn man einen Schwarm gesichtet hat. Der Wobbler wird dann über die Fische geworfen und in den Schwarm gezupft – Zwei beherzte Kurbelumdrehungen gefolgt von einer kurzen Absinkphase. Damit findet er meist zu Beginn des Angeltages direkt nach dem Besatz seinen Einsatz. Eine echte Bank – Natürlich verhält sich der Köder sinkend!

Der Balzer Pellet Wobbler ist 2cm lang und wiegt dabei 3 Gramm Er ist in folgenden Farbkombinationen erhältlich: Braun, Orange-Gelb Glitter, Charteuse Glitter.

.

.
Gefischt wird der Trout Attack Pelletwobbler klassischerweise an einer Ultra Light Rute mit einem Wurfgewicht zwischen 0,5 und 7 Gramm. Die Länge der Rute sollte zwischen 1,80m und 2,20m betragen. Kleine Rollen der 1000er – 2000er Größe, wie z.B. der Tactics Trout Collector sind für diese Angelei völligst ausreichend. Als Schnur setzen unsere Experten auf ein geflochtenes Modell mit einem Durchmesser zwischen 0,04 und 0,06mm – wie zum Beispiel der Iron Line Trout.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.