26 Sep

Zeilenkarpfen auf Kunstköder!

Anfang September hatte Walter Mayer und ich ein Angelerlebnis der besonderen Art.
Bei einem Raubfischangelgang – mit Zielfisch Barsch – stieg Walter dieser starke Zeilenkarpfen auf einen kleinen Kunstköder/Gummifisch ein.
Es ist allseits bekannt, dass Karpfen oft tote kleinere Köderfische beim Raubfischangeln annehmen, oder auch mit Kunstködern außen gehakt werden. Dieser Zeili nahm den Kunstköder jedoch gezielt auf und wurde reell gefangen.

Der Karpfen zieht die Rute gerade!

Ein unerwartetes Petri und insbesondere ein fordernder Drill am leichten Gerät. Für Walter und mich ein unvergessliches Angelerlebnis, welches wir im nachstehenden Videoclip entsprechend dokumentieren konnten.

Euer Michael Komuczki

Riesen Karpfen beim Raubfischangeln – Balzer Team Österreich erlebt das Unglaublich!
15 Sep

Jugendfischen 2020 – sie tun was für die Jungangler!

(MiKo)
Andreas Reisinger selbst ein begnadeter Angler veranstaltet am 5. September 2020 ein Jugendfischen im Bekanntenkreis. Die Veranstaltung wurde durch den Geschäftsführer der Firma Sebastiani großartig vorbereitet. Unterstützt wurde Andy durch Walter Mayer vom Balzerteam Österreich. Die Jugendlichen gingen nach einer kurzen Einweisung begeistert ans Werk.

Kinder lieben das Abenteuer und die Erlebnisse beim Angeln in der Natur.

Die Kids waren mehr als eifrig und konnten dem Gewässer, den einen oder anderen Schuppenträger entlocken! Für das leibliche Wohl der Kinder wurde durch Andy Reisinger hervorragend gesorgt. Herzlichen Dank an die Väter der Jugendlichen, welche die Kinder mitbeaufsichtigten und anleiteten. Aber auch ein herzliches Dankeschön an Andy und Walter und an die Väter denn nur so wird unsere mehr als tausendjährige Tradition des Angelns erhalten bleiben. Die waidgerechte Behandlung der Fische war beim Fischen eine Maxime.
Die Jugendlichen erhielte als Erinnerung eine Kappe von der Fa. BALZER und eine DVD vom Team Österreich als Ansporn und weitere Motivation – viel Freude damit.

Erfahrung ist eine wichtige Tugend beim Angeln – glücklich sind die, die aus erster Hand lernen.

Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen, aber ein paar Wegweiser können nicht schaden.
(Pearl S. Buck – US- amerik. Schriftstellerin/Nobelpreisträgerin)

Mit der Fischwaid steht weit mehr als nur Hobby oder Sport im Zusammenhang!
Am wichtigsten ist das Einfühlungsvermögen in die Natur, Verständnis sowie Achtung vor der Kreatur, weidmännisches Verhalten, sowie die Weitergabe von Erfahrung und Verhaltensregeln an junge Menschen – wir sind deren Wegweiser!

Das Glück über den ersten Fang ist unbeschreiblich.
08 Sep

Angeln – Lieber gemeinsam statt einsam!

Seit zwanzig Jahre besteht das Balzer Team Österreich. Viele Jahre gehe ich mit meinen engsten Angelpartnern Attila Juhász, Georg Csapo, Walter Mayer, Andy Gutscher beim Angeln einen gemeinsamen, erfolgreichen Weg. Damit solche Angelpartnerschaften von Ausnahmeanglern über mehr als ein Jahrzehnt hinweg bestehen und halten, sind herausragende Charaktereigenschaften und gemeinsame Ziele eine Lebensregel.

Auf der Suche nach einem Angelpartner
Unzählige Angler sind meist auf sich allein gestellt und verfügen nicht über einen entsprechenden Partner für die Ausübung ihre Leidenschaft. Worauf sich dies begründet, ist meist nicht einfach nachzuvollziehen. Ängste, Zwänge, mangelndes Vertrauen, ungleiche Charaktere sowie die unterschiedlichen Auffassungen bezüglich der Fischwaid sind oft mehr entzweiend als verbindend! Wahrlich, es ist oft nicht einfach, einen Angelpartner zu finden, der zu einem passt.


Mit Walter Mayer verbinden mich 20 Jahre gemeinsamen Angelns und aufrechte Freundschaft!

Fast immer ist das Zusammenfinden solcher Angelpartnerschaften Glücksache und vom Zufall geprägt, so war es auch bei mir!

Fundamente einer Angelpartnerschaft
Man sollte sich auch über das Fundamentale von/für eine erfolgreiche Angelpartnerschaft ein wenig Gedanken machen.

  • Die Angelpartner sollten über gute charakterliche Eigenschaften verfügen. Verlässlichkeit, Pünktlichkeit, Aufrichtigkeit, Bescheidenheit und geziemendes Benehmen sind nur einige der Sittsamkeiten, auf die es ankommt!
  • Im gemeinsamen anglerischen Wirken hat ein Streben nach persönlichen Vorteilen keinen Platz!
  • Stärken und Schwächen sowie Kenntnisse oder Fähigkeiten des Einzelnen sind der Situation entsprechend zu berücksichtigen.
  • Erfolg oder Misserfolg – beides wird gemeinsam erreicht/bewältigt!
  • Das anglerische Können und Wissen der beiden Partner wie auch deren fischereimäßigen Interessen sollte nicht zu weit auseinanderklaffen.
  • Entscheidend ist auch gegenseitige Toleranz im Bezug auf Vorhaben, Terminplanungen und auf die gesundheitliche und familiäre Situation.
  • Einer der wichtigsten Aspekte für eine dauerhafte Angelpartnerschaft ist sicher auch eine entsprechende gegenseitige Sympathie.

Mit diesen wenigen Sätzen ist eigentlich festgelegt, mit welchen Erwartungen oder Hoffnungen man einem Angelpartner gegenübertritt.

     Ein verlässlicher Angelpartner ist der Garant des anglerischen Handelns.
Stärken der Partnerschaft

Eine heile Angelkameradschaft hat vieles für sich, denn gemeinsam bewältigt man die Aufgaben des täglichen Angelalltages problemloser als alleine. Aber auch spezielle Aufgaben oder Vorhaben (manuell oder geistig) bewältigt man zu zweit unproblematischer als alleine. Dies ist sicher von uns allen unumstritten!
Zielgerichtete Arbeitsteilung – jeder ist für einen Teilbereich der zu erledigenden Arbeiten des Angelalltages verantwortlich – Futterarbeit, Köder- und Gerätebeschaffung, Bootswartung, Organisationsangelegenheiten. Dadurch bleibt gemeinsam mehr Zeit zum Angeln.

Vier Hände – schnelles Ende beim Aufbauen/Einrichten des Angelplatzes! Leichteres Handling beim Angeln, Auslegen der Montagen, Fische-Landen, Boot-Slippen und -Manövrieren.

Wir sitzen oder stehen in einem Boot – lieber gemeinsam statt einsam!

Kosteneffizienz – gemeinsame Anschaffungen minimieren die Kosten beim Großgerät (Boot, Motor, Echolot, GPS), der Dokumentationsausrüstung und auch der Futtermittel

Dokumentation – durch die Präsenz des Angelpartners ist die nachhaltige Dokumentation (Fotografieren/Filmen) des Angelgeschehens, als auch die der Ausnahmefische einfacher und nahezu immer möglich

Gefährliche Angelsituationen und Missgeschicke lassen sich erfahrungsgemäß sicherer und mit geringeren Schäden bewältigen. Hier kommt die Regel „Einer ist keiner!“ voll zum Tragen. Bei einem Unfall, körperlichen Gebrechen oder einem sonstigen Problem ist man nicht auf sich allein gestellt. Gerade unter schwierigen Angelverhältnissen, beim Bootsangeln im Winter an großen Strömen, oder im heiklen Terrain, ist das Gefahrenpotential viel höher als sonst! In Gefahrensituationen ist die Hilfe unseres Angelpartners unentbehrlich, durch sein Helfen sind wir auf der sichereren Seite des Geschehens!

Das Handling und der Betrieb des Bootes ist zu zweit mit Sicherheit müheloser und auch ungefährlicher. Egal ob beim Slippen, im Fahrbetrieb, beim Gewässer-Erkunden, oder beim Angeln selbst, im Alleingang ist alles mühsamer, schwieriger und gefährlicher. Zu zweit sind auch Gefahrensituationen im Boot oft zu meistern, was alleine jedoch fraglich ist!

Auch der Bootsbetrieb ist einfacher und es geht uns alles leicht von der Hand

Laufender Gedankenaustausch bringt ständige Innovation und ist eine der Triebfedern des gemeinsamen Schaffens. Der laufende Austausch von Erfahrungen und des Erlebten ist förderlich für den eigenen anglerischen Wissensstand und trägt auch maßgeblich zum Erfolg beim Angeln bei

Futter- und Gerätetest und die Effizienz von Methoden – experimentieren und testen von Futtermitteln, Ködern und Gerät lässt sich gemeinsam leichter bewältigen, sowie auch Rückschlüsse darüber ziehen.
Auch lassen sich die Stärken und die Schwachstellen von alten und neuen Methoden oder Montagen gemeinsam leichter ergründen bzw. diese einer Verbesserung zuführen!

Zwei Beurteilungen – finden leichter die Wahrheit bezüglich der alltäglichen Imponderabilien im Angelgeschehen – gemeinsames Know-how macht stark.
Gerade beim Modernen Karpfenangeln ist ein gemeinsames Angeln mit einem Starken gleichwertigen Partner ein besonderes Erlebnis und auch vom großen Vorteil.
Im Laufe der Jahre sind meine Freunde und ich eine verschworene Gemeinschaft geworden, welche sich in vielen Angelerlebnissen immer mehr stärkte und ergänzte.
Das Großartige an unserer aufrichtigen Angelfreundschaft ist jedoch die Tatsache, dass sich all dies in den vergangenen Jahren von selbst so entwickelt hat und es nie notwendig war, den anderen auf Wesentliches hinzuweisen. Unsere permanenten Erfolge sind das Produkt all dieser Fakten, es bedurfte jedoch erst einer Analyse im Nachhinein, um dies zu erfassen, und nicht eines vorausgeplanten Handelns, um sie zu erreichen.

Damit solche Freund-/Partnerschaften über Jahre hinweg bestehen und halten, bedarf es einer besonderen Geisteshaltung wie auch menschlicher Eigenschaften der angelnden Gefährten.

Ja, liebe Leser, deshalb – “Lieber gemeinsam statt einsam!“

Wir beschreiten zwei Jahrzehnte einen gemeinsamen Weg und das auch im kleinsten Boot!
02 Aug

Karpfenangeln – neues vom Balzerteam Österreich!

Angelpartner Walter kann einen herrlichen Wildkarpfen überlisten.

Die beiden Balzer Teamangler Michael Komuczki und Walter Mayer arbeiten schon längere Zeit an einem neuen Karpfenvideo aus dem Donauraum. Die stetigen Wetterkapriolen erschweren den Beiden das Angeln und auch die Dreharbeiten für das neue Video. Doch die Beiden lassen trotz stetig schwankenden Gewässerverhältnissen und Wetterbedingungen nicht locker. Wenn sich die beiden Freunde der old new Generation in eine anglerische Herausforderung verbissen haben, dann lassen sie von dem Vorhaben nicht ab!

Einer ihrer Leitsprüche ist:
Wer das Ziel nicht kennt – wird den Weg nicht finden!

Karpfen-Träume werden wahr – Lohn der harten Arbeit.

In diesem Video erhalten Sie so manche Antwort – auf so manche Problemstellung beim Karpfenangeln unter besonderen Bedingungen im Donauraum. Das Video wird voraussichtlich Ende Herbst fertiggestellt und wird als Streaming über Amazon Prime/Waidwerk Channel angeboten. Als alternative wird das Video auch als DVD/USB-Stick erhältlich sein. Lassen Sie sich einmal mehr überraschen!

Die richtige Strategie ist nötig, um die Wildfische zu überlisten.
Zielgenaues Füttern ist nur einer der Schlüssel zum Erfolg.


31 Jul

Die richtige Clonefrog – Montage

Warum dieser Blog?

Viele Angler stellen sich die Frage, welchen Haken und Stinger sie für die entsprechende Gummifischgröße zum Hecht,- Barsch und Zanderangeln benötigen. Vor allem im Onlinehandel ist es oft schwierig abzuschätzen, welche Haken- und Stingergröße passt. Bekannterweise gibt es unzählige Arten von Gummifischen. In den kommenden Blogs wollen wir euch die richtige Anköderung der klassischen Shads, des Pike Collectors und die des neuen Clonefrogs zeigen. In diesem Blog werdet ihr die richtige Montage der Clone Frogs erfahren.

Für den Clonefrog gibt es sehr viele verschiedene Anwendungsbereiche. Er kann mit Bleikopf gefischt werden, wenn man am Gewässergrund oder Mittelwasser auf Hecht angeln möchte, man den Köder Jiggen oder Faulenzen möchte und er kann mit einer Reihe von Offsethaken genutzt werden, wenn man beispielsweise krautige Gewässer in seinem Hechtrevier vorfindet, wodurch der Haken geschützt wird und kein Kraut einfängt. Wir wollen euch hier gerne einige Montagebeispiele zeigen.




Welche Hakengröße passt zu meinem Clone Frog?

Für unsere Montagen haben wir Haken von Balzer und Owner verwendet. Die beiden Angelgerätehersteller haben ein gleiches Größenverhältnis. Es kann sein, dass die Angaben nicht mit anderen Herstellern harmonieren, da es für die Angelhakengröße keine Norm gibt. Für den kleinen Clonefrog (12cm) passt die Hakengröße #1/0, #2/0 und #3/0 für den großen Clonefrog (16cm) passt die Hakengröße #3/0, #4/0 und #5/0.


Clonefrog am Offsethaken

Für die Montage am Offsethaken kommen zunächst die Modelle von Owner und Balzer in Frage:
Zum einen der Haken aus dem Balzer Shirasu Programm:

  1. Balzer Shirasu Offset Haken

Aus der Owner Familie gibt es gleich sieben geeignete Modelle:

  • Twist Lock 5132
  • Twist Lock 5167
  • BC Beast Twistlock 5130
  • Rig`n Hook BC 5137
  • Wide Gap Plus BC 5139
  • Down Shot Offset BC 5133
  • Owner Z-Neck Offset BC 5191





Die Twist Lock Modelle sind zusätzlich mit einer Spirale ausgestattet, welche dafür Sorge trägt, dass der Haken besser im Gummimaterial befestigt werden kann.

Clone Frog Montage mit klassischen Offsethaken


Clonefrog am Offsethaken mit Gewicht

Ebenfalls kann man den Clone Frog auch an einem Offsethaken mit angebrachtem Gewicht fischen. Dies ist besonders hilfreich, wenn man an verkrauteten Gewässern im Mittelwasser auf Hecht angeln möchte oder auf weite Wurfdistanzen angewisen ist. Hierfür eignen sich verschiedene Haken von Owner und Balzer.

Balzer hat für diesen Einsatz einen Haken im Programm:

  1. Shirasu Offset Haken mit Bleikopf

Owner ist hier erneut etwas breiter aufgestellt. Das japanische Hakenunternehmen bietet hier drei verschiedene Modelle an.

  1. Twist Lock 5132/W
  2. Jig Rig Twist Lock 5199
  3. Twist Lock 5167/W
Die Twist Lock Modelle sind auch hier ebenfalls mit einer Spirale ausgestattet.





Clone Frog mit Jigheads

Eine weitere tolle Möglichkeit den Clone Frog zum Hechtangeln einzusetzen, ist an einem handelsüblichen Jighaken. Dieser ist ganz besonders geeignet, wenn man an Gewässern angelt, die nicht verkrautet sind, man auf weite Wurfweiten setzen muss oder in Grundnähe angelt. Es eignen sich erneut die Modelle von Balzer und Owner.

Jighead mit Stinger

Optional kannst du für eine bessere Bissausbeute auch bei dem großen (16cm) Frosch einen Stinger nutzen. Hierbei eignen sich Modelle von 5,5cm Länge.

5,5cm sollten die Stinger idealerweise lang sein.
Am besten nutzt man bei einer Stingermontage einen etwas kleineren Jighaken.

Clone Frog am Pike Rig

Ein weiteres Highlight ist die Montage mit einem Schraubsystem und einem Speer mit Drilling. Die Schraube lässt sich sehr leicht eindrehen und hält bombenfest im Gummi, während man den Stinger mithilfe des Speers einstecken kann. Dieser löst sich nach dem Biss und der Gummifisch wird während des Drills vom Hechtgebiss nicht beschädigt.


Wir empfehlen dir also die Montage an dein Gewässer anzupassen. Ganz besonders wichtig sind hierbei Faktoren wie zum Beispiel Kraut oder Gewässertiefen.


Viel Erfolg

Das Balzer Team

23 Jul

Vorstellung Clone Frog

Wie in echt!


Der Clone Frog passt perfekt in das Beuteschema großer Hechte



Seine realistische Form und sein einzigartiges Laufverhalten machen ihn zu einem wahren Hechtkiller! – Der Clone Frog



Die Einsatzgebiete sind vielfältig, doch meist wird er in flachem Wasser, über Krautfeldern oder in der Nähe von Seerosen eingesetzt. Das Hechte Frösche zum Fressen gerne haben ist bereits bekannt, doch was unser Pro Staff Team selbst in der winterlichen Testphase mit diesem Köder erreicht haben sprengt die Vorstellung um ein Vielfaches. Der Körperbau beruht zum Teil auf dem bewährten Pike Collector. Die Arme sorgen unter Wasser für zusätzlichen Reiz und die Schwanzflossen sprechen die Räuber sondergleichen an. Doch seht selbst:


Auch Barsche lieben diesen Köder!


Erhältlich in 2 realistischen 3D Photo Print Farben sowie 4 schockigen UV- Dekoren, je in zwei Größen:




Führungsstile und Montagemöglichkeiten: 
Vor allem die Führungsstile kann man am besten direkt am Wasser demonstrieren und genau das macht ein Teil unseres Pro Staff Teams in diesem Clip, die Montagemöglichkeiten werden ebenfalls erläutert, allerdings wird es dazu zusätzlich auch noch einen weiteren Blogbeitrag geben.


29 Jun

Der Clone Frog


Tief im Amazonas

Der erste Sichtungsort: Tief im Amazonas Regenwald


In den Sümpfen und Zuflüssen des Amazonas nahe der Gemeinde Urucurituba wurde laut bestätigten Sichtungen eine neue Amphibienart entdeckt. Einigen Forschern zur Folge soll es sich hierbei um eine neue, invasive Art der „echten Frösche´´ handeln. Medienberichten nach soll sich die neue Spezies wohl rasend ausgebreitet haben, sie sei allerdings für das Ökosystem, sowie für weitere Artgenossen unbedenklich. Einigen Augenzeugen ist es gelungen die neue Art zu fotografieren.

Sie lieben es, sich auf Seerosen bequem zu machen.


Laut den Wissenschaftlern kam es durch eine Mutation des Laiches zu der neuen Art. Sie soll in sechs verschiedenen Farben vorkommen. Die Weibchen erreichen eine Länge von 12cm, die Männchen 16cm.

Der Laich des neuen Frosches


Trotz der raschen Ausbreitung ist noch nicht sicher, ob für dieses Lebewesen in der sogenannten: „Lunge der Erde´´ dauerhaft ein Platz in der Nahrungskette zur Verfügung steht. Aufgrund dessen, dass er sich sehr gerne auf und im Wasser aufhält, fällt er sehr oft den Raubfischen zum Opfer, welche ihn als perfekte Beute ins Visier genommen haben.



Dieser Hecht wurde am Flussufer entdeckt. Ihm bekam die Beute wohl nicht.



Die ständige Bedrohung von unten sorgt dafür, dass sie sich auch sehr gerne auf Bäumen aufhalten, damit sie sich von den gierigen Unterwasserräubern in Schutz nehmen können.


Auf Ästen suchen die Frösche Schutz.


Die Forscher der Firma Balzer tauften die neue Spezies „ Clone Frog ´´. Der Name wurde wohl bewusst gewählt, da er dem normalen Frosch zum Verwechseln ähnlich sieht, allerdings aus einer Gummimischung besteht.

23 Jun

Der Rucksackstuhl

Ideal für mobile Ansitz- und Raubfischangler 

.


Der neue, innovative Rucksackstuhl von Balzer vereint zwei Grundbestandteile der Angelausrüstung in einem: Das ist zum einen der klassische Rucksack und zum anderen der Angelstuhl. Wenn man die Beine zusammenschiebt kann man ihn dank der Rückenpolsterung bequem auf dem Rücken tragen, zieht man sie wieder auseinander ist es möglich, sich auf die komfortable Oberfläche zu setzen.

.

Angenehmer Sitzkomfort
Super Transportmöglichkeit für Kescher und jede Menge Zubehör

Der Stoff wurde aus einem äußerst strapazierfähigen 600D Nylon gefertigt, welches in Kombination mit dem stabilen Stahlrahmen mit bis zu 120kg belastet werden kann. Er bietet neben dem großen Hauptfach ebenfalls drei geräumige Außentaschen, welche auch für den Transport eines Keschers genutzt werden können.

• Sitzhöhe: 50cm
• Sitzbreite: 33cm
• Gewicht: 2,7kg
• Zusammengefaltet ohne Inhalt: 11 x 33 x 61 cm

– UVP: 49,99€
– lieferbar ab ca. Mitte KW 27

.

Ausgestattet mit geräumigen Außentaschen
Ansicht von hinten
18 Jun

Über den Balzer Shirasu Bootskescher XXL

Ein Blogbericht von Manuel Mühlberg

Links Autor Manuel, rechts sein Angelbuddy.
Diesen Ausblick wünscht sich wohl jeder Hechtangler.


Gleich zu Beginn der Saison konnten Manuel und sein Angelbuddy diese schönen Fische zu einem Landgang überreden. Der neue Shirasu XXL Bootskescher erwies sich dabei als zuverlässiges Landewerkzeug. Der Kescher ist bei seiner Größe mit 1 kg angenehm leicht und lässt sich im Handumdrehen aufklappen. Das flache und gummierte Netz verhindert, dass sich die Fische unnötig heftig in das Netz einwickeln oder verletzen. Der Kescher ist somit der perfekte Begleiter für alle, die mit dem Boot unterwegs sind, oder es auf die kapitalen Räuber abgesehen haben!



Egal, ob beim Hecht-, Barsch oder Zanderangeln: Man muss immer mit einem kapitalen Fisch rechnen. Deshalb macht es sich oft bezahlt einen ausreichend großen Kescher an Bord zu haben. Und vor allem hier ist der Unterschied geringfügig, ob er etwas spärlicher auf dem Boot ist, viel wichtiger sind seine Features: Er lässt sich super schnell aufklappen, bietet ein großes, steifes und gummiertes Netz, in dem man den Fisch perfekt keschern kann und er sich nicht einwickelt.

Manuel war vorbereitet, Petri!
25 Mai

Welsrodeo – ein Bericht von Micheael Komuczki

Das Angeln in den unzugängliche Donauauen ist oft sehr speziell. Mein Angelpartner Walter Mayer / Balzerteam Österreich angelt schon nahezu vierzig Jahre in den unterschiedlichen Auabschnitten der Donau. Er ist ein Insider dieses Gebietes. Mitte Mai gelang Ihm ein besonderes Husarenstück. Er konnte einen 1,82 Meter langen Wels, am mittleren Spinngerät unter sehr schwierigen Angelbedingungen im Alleingang, von einem kleinen Boot aus landen. Teile des Drills vermochte er mit der Actioncam mitzufilmen. Aus diesem Material konnte ich einen kleinen Videoclip gestalten

Petri und großen Respekt Walter – du hast wieder einmal mehr deine anglerischen Qualitäten unter Beweis gestellt.

Verwendetes Gerät:
Rute: Balzer Big Bait Edition IM-12 / 2,4m
Rolle: Balzer Centros 7500
Schnur: Balzer Iron Line 0,27
Vorfach: Balzer Fluorocarbon Shirasu 0.60mm
Köder: Gummifisch

Viele Grüße Euer
Michael Komuczki