03 Mai

Method Feedern – Das solltest du beachten

.
Du setzt gerne die Method Feeder Montage ein, doch wartest noch auf den entscheidenden Durchbruch oder möchtest dich ganz neu mit dem Thema beschäftigen? Im folgenden Blogbericht erhältst du wichtige Infos zum Method Feedern. ✅
.

Autor Pascal Stein konnte sein Können bereits an zahlreichen Wettkämpfen unter Beweis stellen.

.
Vorbereitung: Ein vielversprechender Method Feeder Ansitz sollte gut vorbereitet sein. Während dem Angeln müssen alle notwendigen Materialien bereitstehen, damit du dich schnell an das Fressverhalten der Fische anpassen kannst.

Futter: Wir empfehlen dir zunächst das Futter anzumischen und Pellets vorzubereiten, damit Sie zum Angelbeginn einsetzbar sind. Es bedarf im Vergleich zum klassischen Feedern oder Stippangeln einer speziellen Futtermischung, die sich im Method Feeder Futterkorb geeignet formen lässt.
.


Pascal setzt heute auf die Balzer Feedermaster Method Feeder Mischung und auf 2mm große Micro Pellets.

.
Beim Anmischen des Futters kann tatsächlich viel falsch gemacht werden. Wenn zu viel Wasser hinzugegeben wird, ist die Mischung direkt unbrauchbar. Wird zu wenig Wasser hinzugefügt lässt sich das Futter nicht in den Korb drücken. Damit du bei deinem nächsten Ansitz alles richtig machst erhältst du hier eine Schritt für Schritt Anleitung für dein perfektes Futter.
.

Schritt für Schritt Anleitung Futter anmischen

.
Wie in der Anleitung beschrieben eignen sich zum Mischen des Futters ganz besonders gut flache und breite Gefäße, wie beispielsweise der Feeder Master Bait Bowl oder der 25 Liter große Bait Bucket.
.

Die Method Feeder Pellets werden in ein kleines Gefäß gegeben und anschließend leicht mit Wasser bedeckt. Nach ca. 2 Minuten sind sie schon einsatzbereit.

.
Das Futter zieht nun etwas durch und die Pellets saugen sich ebenfalls mit Wasser voll. Jetzt bleibt genügend Zeit, um seine Angel aufzubauen und die Montage herzurichten.
.

.
Rute: Zum Method Feedern eignen sich Ruten mit einer Länge zwischen 3,25m und 3,65m. Damit sind Sie kürzer als herkömmliche Feederruten, da man auf vergleichsweise kurze Distanzen angelt. Das Wurfgewicht sollte an die Gegebenheiten vor Ort angepasst werden. Strömungsverhätnisse, Wurfweiten und Korbgrößen können einen Einfluss auf das ideale Wurfgewicht nehmen – Für die meisten Situationen eignen sich Ruten zwischen 50 und 80 Gramm. Pascal setzt auf zwei verschiedene Modelle: Die Masterpiece, sowie der Magna Feederace aus unserem Hause. Die Feederspitze darf ruhig etwas härter ausfallen, damit der Selbsthakeffekt begünstig wird.

Rolle: Mit einer mittelgroßen Stationärrolle ist man bereits bestens gerüstet. Wichtige Ausstattungsmerkmale sind eine fein arbeitende Bremse, eine saubere Schnurverlegung und DAS RELEASE CLIP SYSTEM – Der Release Clip hilft dem Angler seine Angelstelle immer passgenau zu treffen. Beißt ein großer Fisch an gibt der Release Clip die Schnur frei und es kommt nicht zum Schnurbruch. Ausgestattet mit einem Release Clip ist z.B. die Tidec 8400 LF, sowie die Alegra Light Feeder 6500 .

Schnur: Beim Method Feedern kommen ausschließlich monofile Schüre zum Einsatz, da diese eine höhere Dehnung aufweisen, die beim Drill großer Fische mit feinen Montagen von Vorteil ist. Ein gutes Modell sollte zwei Eigenschaften besitzen: Sie sollte schnell zum Gewässergrund sinken und möglichst weich sein. Als geeignete Durchmesser haben sich Modelle zwischen 0,17 und 0,25mm durchgesetzt. Auch hier sollte man die Schnurstärke wieder an die vorherrschende Gewässerstruktur und Fischgröße anpassen. Vor allem an hindernisreichen Plätzen, die von Seerosen, Totholz und Kraut umgeben sind empfielt sich eine Schlagschnur. Als Hauptschnur dürfen wir an der Stelle unsere Method Feeder Schnur besonders hervorheben.
.

Pascal kontrolliert sein Setup

.
Montage: An die Schnur gehört natürlich auch eine Montage. Method Feedern gilt nicht unbedingt als Hexenwerk. Zu einer klassischen Montage gehören nur drei Bestandteile: 1. Ein Method Feeder Korb, 2. Ein Vorfach und 3. Das Rig.
.

So sieht Pascal’s Montage aus

.
Ein Method Feeder Vorfach ist ebenfalls meist monofil und weist im Regelfall eine Länge zwischen 8 – 12cm auf. Dabei besitzt es einen Druchmesser von 0,18 – 0,25mm. Bei der Wahl der Köderpräsentation gibt es verschiedene Optionen:

1. Pelletband: Wenn du mit einem Pellet angeln möchtest eignet sich ideal das Pelletband. Für ein komfortables Handling ist der Einsatz einer Pelletzange absolut empfehlenswert. Damit kannst du den Pellet kinderleicht in das Band einsetzen.

2. Mini Speer: Andere Vorfächer sind mit einem kleinen Spieß ausgestattet. Auf ihn kannst du Mini – Boilies und Pellets kinderleicht aufziehen. Einziger Nachteil: Besonders harte Köder können dabei brechen.

3. Hair Rig: Bei einem Hair Rig handelt es sich um ein Vorfach mit überstehendem Ende und einer Schlaufe. Hier kannst du mithilfe einer feinen Boilienadel im Hand – Umdrehen kleine Boilies oder Mini – Pellets aufziehen. Pascal setzt heute ebenfalls auf ein Hair Rig
.

So wird der Köder am Hair Rig angebracht.

.
Als Köder finden beim Method Feedern in der Regel kleine Boilies, Pop Ups oder Pellets ihren Einsatz. Pascal nutzt heute unseren aromatisierten Beißfix® Gummimais, der in diesen fängigen Geschmacksrichtungen erhältlich ist: Vanille (Scopex), Honig, Kokosnuss, Kirsche, Ananas, Fisch, Erdbeere und Knoblauch.
.

Der aromatisierte Beißfix® Gummimais

.
Hinter dem Vorfach befindet sich dann der charakteristische Method Feeder Korb. Das Besondere an der Method Feeder Angelei beschreibt die Tatsache, dass man mit seinem Hakenköder immer exakt auf dem Futterplatz angelt. In dieser Schritt für Schritt Anleitung zeigen wir dir, wie du deinen Futterkorb korrekt befüllst:

1. Zunächst wird der Köder in die Form gelegt
2. Jetzt streust du so viel Futter über den Pellet, bis die Mulde befüllt ist
3. Im dritten Schritt drückt man den Method Feeder Korb so fest in das Futter, sodass es daran klebt
4. Et voilà: Schon ist die Montage einsatzbereit
.

.
Der Angelplatz: Beim Method Feedern ist es essentiell, dass die Angelstelle immer wieder (möglichst) exakt getroffen wird, um eine Futterstreuung zu vermeiden. Dabei sind zwei Faktoren zu beachten:

1. Die Wurfrichtung: Damit du immer in die richtige Richtung wirfst, solltest du dir einen Punkt am Horizont (z.B. ein Haus, einen Baum oder einen Strommasten) aussuchen und mit jedem Auswurf diesen Punkt erneut anvisieren.
.

Angelstelle Method Feedern

.
2. Die Entfernung: Um beim (Method-) Feedern immer die richtige Stelle zu treffen ist es ebenso entscheidend, dass du die gleiche Entfernung erreichst. Das schaffst du dank eines (Release) Schnurclips und dem Distanz Finder. Zunächst wirfst du den Futterkorb an deine bevorzugte Angelstelle. Als Einsteiger sollte sie zwischen 25 und 50m entfernt sein. Sobald der Korb am Platz angekommen ist legst du die Schnur in den Clip und hast deine Entfernung markiert. Sollte jetzt der Releaseclip auslösen oder es kommt zu einem Schnurbruch, dann ist es von Vorteil deine Angelentfernung zu kennen. Das gelingt dir mit einem Distanz Finder wie folgt:

1. Stelle ihn in der Entfernung deiner Rutenlänge. auf
2. Wirf an die gewünschte Angelstelle und und leg den Clip ein
3. Wickel nun so oft um die Stäbe und zähle die Wicklungen, bis du auf den Clip stößt
4. Multipliziere die Entfernung der Distanz Finder mit der Anzahl an Wicklungen. Rechenbeispiel: 13 Wicklungen x 3,60m Entfernung zwischen den Sticks = 46,8m Angelentfernung.
.

Pascal längt konzentriert die Angelentfernung ab

.
Vorfüttern: Nachdem du deine Angelstelle gefunden hast wird der Platz vorbereitet. Hierbei wirft Pascal zunächt ohne Hakenköder 2 – 3 Futterkorbfüllungen gezielt an seine Angelstelle, um vor Angelbeginn bereits eine kleine Futtersteller zu erhalten.
.

.
Nachdem Pascal die Startfütterung abgeschlossen hat und sein Hakenköder inklusive Vorfach fangbereit im Wasser liegt, beginnt zunächst das bekannte „Warten“.
.

.
Fänge: Schnell haben sich Kleinfische am Futterplatz eingefunden. Kleine Rotaugen sind beim Method Feedern allerdings nicht Pascal’s Zielfische. Jetzt wird es Zeit für ihn das Futter umzustellen und gröbere Partikel hinzuzugeben.
.

.
Dips, Aromas und Sprays: Um die Attraktivität des eingesetzten Futters und der Hakenköder weiter zu erhöhen eignen sich Aromastoffe, die man ins Futter rühren kann. Ebenfalls empfehlen sich Köderdips und Sprays für eine verbesserte Fängigkeit.
.

Von oben nach unten: Beissfix Speci Aroma, Method Feeder Köder Dip und Beißfix® Power Spray

.
Biss: Wegen der Selbsthakmontage erschrecken sich Fische, die den Köder aufgenommen haben und es kommt zu starken Einschlägen und Fluchtreaktionen. Wer nicht direkt neben der Rute sitzt, solllte eine Freilaufrolle nutzen oder die Bremse in diesen Situationen weit genug öffnen. Große Karpfen können eine Angel schon mal ins Wasser ziehen.
.

.
Dank der Selbsthakmontage ist ein Anhieb nicht notwendig. Man sollte die Rute nach dem Anbiss nur leicht anheben. Ebenfalls macht es Sinn beim Drill die Rute tief zu halten, damit man den Fisch besser kontrollieren kann. Ergebnis: Pascal hat alles richtig gemacht und wird mit schönen Friedfischen belohnt, Petri Heil!
.

In diesem Film zeigen wir dir, wie mit der Method Feeder Montage dicke Friedfische fangen kannst.

16 Apr
Forellen angeln

Balzer Trout Attack Pellet Wobbler

(Video unten)

Forellen lieben Pellets und werden damit auch großgezogen. Was liegt also näher, als ein Pelletkorn mit einem scharfen Haken und Sprengring zu bestücken? – So weit zur Idee! Das Resultat ist der Pellet Wobbler, der perfekt einen herabsinkenden Pellet imitiert und die Forellen täuscht. Am besten funktioniert er, wenn man einen Schwarm gesichtet hat. Der Wobbler wird dann über die Fische geworfen und in den Schwarm gezupft – Zwei beherzte Kurbelumdrehungen gefolgt von einer kurzen Absinkphase. Damit findet er meist zu Beginn des Angeltages direkt nach dem Besatz seinen Einsatz. Eine echte Bank – Natürlich verhält sich der Köder sinkend!

Der Balzer Pellet Wobbler ist 2cm lang und wiegt dabei 3 Gramm Er ist in folgenden Farbkombinationen erhältlich: Braun, Orange-Gelb Glitter, Charteuse Glitter.

.

.
Gefischt wird der Trout Attack Pelletwobbler klassischerweise an einer Ultra Light Rute mit einem Wurfgewicht zwischen 0,5 und 7 Gramm. Die Länge der Rute sollte zwischen 1,80m und 2,20m betragen. Kleine Rollen der 1000er – 2000er Größe, wie z.B. der Tactics Trout Collector sind für diese Angelei völligst ausreichend. Als Schnur setzen unsere Experten auf ein geflochtenes Modell mit einem Durchmesser zwischen 0,04 und 0,06mm – wie zum Beispiel der Iron Line Trout.

.

11 Apr

Donaunasen – der Laichzug 2021 (MiKo)

Michael Komuczki und sein Balzer Team Österreich setzten sich seit Jahren aktiv für den Natur- und Fischschutz ein. Jedes Jahr beobachtet Michael auch die Laichzüge der selten gewordenen Nasen im Einzugsgebiet der Donau. Anbei lest ihr seinen Report vom aktuellen Laichgeschehen:

Laichfischfang mittels Elektrobefischung

„Seit vielen Jahren beobachte ich, gemeinsam mit Freunden, akribisch das Laichgeschehen der Nasen an der Schwechat. Im Raum Achau liegt jener Flussabschnitt der Schwechat, an dem die Nasen jährlich zum Laichen an die Schotterbänke zurückkehren. Dieser Flussbereich ist aufgrund seiner Kiesbodenstruktur der optimale Laichplatz für die Nasen. Bewirtschaftet wird dieser Gewässerabschnitt der Schwechat vom Sportfischerverein für Wien und Niederösterreich. Die Laichzeit ist eine optimale Gelegenheit, sich einen aktuellen Überblick über die Bestände zu verschaffen. In diesem Jahr ist es aufgrund des witterungsbedingten, verzögerten Laichgeschehens, weiterer Renaturierungsmaßnahmen sowie des Lockdowns schwierig, den Überblick zu behalten. Eine seriöse Bestandseinschätzung ist deshalb aus meiner Sicht für heuer nicht möglich. Feststellbar ist jedoch weiterhin ein Wandel in der Bestandspyramide. Es ziehen auch dieses Jahr vermehrt kleinere Nasen zu den Laichplätzen mit.

Nasen auf dem Laichplatz

Ein Ergebnis, welches neben der Renaturierung der Schwechat auch auf die begleitenden Maßnahmen des Sportfischervereines für Wien und Niederösterreich und auf die Unterstützung des Vereinsmitgliedes den Gewässerökologen DI Georg Fürnweger zurückzuführen ist.

Erfolgreiche Gewässerrenaturierung an der Schwechat

DI Georg Fürnweger und ein Team von jungen Gewässerökologen tragen durch das Abstreifen von laichreifen Nasen vor Ort, dem anschließenden Erbrüten der befruchteten Eier und dem Rückversetzen der Brütlinge in die Schwechat zur Bestandssicherung entscheidend bei. Ein weiterer Erfolg wäre, wenn man die Renaturierung vorgesetzt und auch noch weitere Querverbauungen entfernen könnte. Auffällig ist auch die unaufhaltsame Vermehrung des Indischen Springkrautes. Diese invasive Pflanze hat keine Fressfeinde und breitet sich stetig aus und kann auch die Uferböschungen gefährden. Das Abholzen unserer heimischen Sträucher und Bäume an den Uferböschungen der Schwechat sollte in Hinkunft wohl durchdacht sein.

Dicht bewachsenes Ufer

Trotz einer möglichen Bestandsstabilisierung müssen wir unsere unnachgiebigen Bemühungen zur Erhaltung der Fischbestände im Donauraum weiterhin intensiv und nachhaltig fortsetzen.

Laichzug der Nase

Ein besonderes Dankeschön an alle Organisationen, Vereine und Einzelpersonen, die sich stetig im Donauraum für die Erhaltung unserer Fischbestände einsetzen. Sehen Sie sich den eingebetteten Videoclip an, in dem ich Teile des Geschehens für Sie dokumentieren konnte.“

09 Apr

Balzer Trout Attack Larva

Erwecke Sie zum Leben! (Video unten)

Unser neuer ultimativer Sommerköder. Wenn die Forellen im Sommer in den oberen Wasserschichten stehen und nur kleine Köder nehmen, kommt er zum Einsatz.

Die Larva ist schwimmend und sehr weich. Sie wird mit unserem kleinsten Tungstenkopf oder sogar ohne Kopf gefischt. Das Gummi kann gerade, oder L-förmig aufgezogen werden. Wird er gerade aufgezogen, vibriert er nur beim Einziehen, L-förmig schwankt er beim Einholen. Die große Larva eignet sich auch hervorragend, um mit einer schwereren Tungstenperle tiefer zu fischen und imitiert so ein aufsteigendes Insekt. Die Larva ist mit Knoblaucharoma und in 3 und 5cm erhältlich.



In jeder Dose befinden sich 10 Larven, von jeder Farbe zwei Modelle. Die Farbwahl wurde an die verschiedenen Gewässer und Wetterbedingungen angepasst. Die verschiedenen Varianten sind für folgende Verhältnisse geeignet:

Mix 1: sonnig / klar
Mix 2: sonnig / trüb
Mix 3: bedeckt / klar
Mix 4: bedeckt / trüb

Mix 1
Mix 2
Mix 3
Mix 4

Wir bieten gleich für beide Larvengrößen die passenden Hakensets an


Der Bogen eignet sich ideal, um eine Larve anzuködern
Es sind ebenfalls perfekt abgestimmte Sets erhältlich
22 Mrz

Balzer Trout Attack Trout Collector Pinball: Erklärung und Montage

Für aktive Forellen am Teich (Video unten)

Dank der Kugel am Schwanz spielt er auch bei ultra langsamer Führung immer noch verführerisch. Gerade an schwierigen Tagen mit passiven Forellen ist dieser Köder der Schlüssel zum Erfolg.



Ein weiteres Highlight ist der Farbaufbau bei diesen Gummis: Der obere Teil des Körpers ist UV aktiv und der untere Teil ist fluoreszierend und selbstleuchtend. Diese Kombination bildet im Wasser einen sehr hohen Kontrast und ist eine echte Waffe!

Die 4 Mixkombinationen sind an alle Gewässerverhältnisse angepasst.

Montagemöglichkeiten

Hier gibt es zwei gängige Methoden. Eines vorweg: Balzer setzt beim Forellenangeln ausschließlich auf auf Tungstenköpfe und verzichtet zu 100% auf Blei. Man unterscheidet zwischen der Montage am Einzelhaken mit Tungsten Kopf und der Montage mit einem Chiburashka-Kopf. Hierzu zwei Schaubilder:

.

.

.



Klassische Montage
Chiburashka Montage


.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.


Wie man den Köder führt, sodass sich die Forellen wie wild auf den Köder stürzen seht ihr in diesem Video:

14 Mrz

Raubfischangeln in den Donau-Auen

Eine weitere Filmproduktion von Michael Komuczki zum Raubfischangeln

Eine weitere Live-Videoproduktion von Michael Komuczki über das Raubfischangeln in den Donau-Auen. Mit seinem Angelpartner Walter Mayer konnte Michael im Jahr 2020 im Augebiet der Donau zahlreiche Raubfische über den Kescher führen. Ihre Zielfische waren dabei Barsch, Hecht und Wels.

Diese Blu-ray Disc gewährt Ihnen Einblick in das Raubfischangeln vom Sommer bis zum Winterbeginn anhand den unterschiedlichsten Angelbedingungen. Aber auch die schönen Momente des Angelns, die Einzigartigkeit des Augebietes, sowie die Harmonie von zwei gleichwertigen Angelpartnern kommt nicht zu kurz. Erst ihr gekonntes Handeln beim Angeln, als auch beim Filmen ermöglichte die Produktion dieser Blu-ray Disc. Eine beeindruckende Botschaft über das Raubfischangeln, Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Eine Blu-ray Disc von Anglern für Angler!

Angeln, wie es wirklich ist, eine Produktion ohne Drehbuch, Aufnahmeteam, Tonstudio und Cutter, aufgenommen und produziert von Michael Komuczki und Walter Mayer.

Mit freundlicher Unterstützung der Balzer GmbH.

Filmproduktion und Vertrieb:

Michael Komuczki

michael.komuczki@gmail.com

www.michael-komuczki.com

Diese Blu-ray Disc ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne Einwilligung des Urhebers nicht vervielfältigt, verliehen oder öffentlich aufgeführt werden. Zuwiderhandlungen werden zivil- und/oder strafrechtlich verfolgt!

Die Filmproduktion kann ab Mai über Waidwerk Channel bei Amazon gestreamt werden, ist aber auch als Blu-ray erhältlich!

Sprache:                                           Deutsch

Spieldauer:                                      ca. 39 min.

Bildformat:                                      16:9

Preis der Blu-ray:                            12.- € plus Versandkosten

Versandkosten: in Österreich     5.- €; in der EU 8.- €

Filmproduktion und Vertrieb:

Bestellungen in Österreich und in der EU sowie für Angelgerätehändler über:

 michael.komuczki@gmail.com

08 Mrz

Balzer Shirasu Mad Crab

Eigenschaften und Montage! (Video unten)

Unser brandneuer Creature Bait, der einen kleinen Krebs imitiert
Seine Scheren, Beine und Fühler sind ständig in Bewegung, was ihn äußerst lebendig macht. Insbesondere Barsche und Zander stehen auf diese schmackhaften, einfach zu jagende Beute. Gefischt wird er mit Finesse Montagen (Texas, Carolina und Drop Shot) oder mit Jigkopf direkt am Grund. Das Gummimaterial schwimmt. Der Clou daran ist liegt auf der Hand: die Absinkphasen werden nochmals deutlich verlängert.

Das Gummimaterial ist mit einem Squid Aroma versehen.

Der neue Creature Bait (Mad Crab) wird in acht fängigen Farben erhältlich sein. Diese wurden während der Pro Staff Meetings vom Team Rund um Johnny Release festgelegt. Eine Übersicht davon erhaltet ihr hier:

Die richtige Montage

Während dem Spinnfischen und Vertikalangeln auf Barsch und Zander muss man sich immer wieder auf neue Situationen einstellen. Ganz besonders wichtig ist hierbei, dass der Köder der erforderlichen Flexibilität standhalten kann. Dank des Schlitzes im Rücken und Bauch kann man ihn mit Off Set Haken und handelsüblichen Jigheads einsetzen. Im folgenden zeigen wir dir ein paar Einsatzgebiete.

Für das 6cm Model eignen sich Haken der Größe: 1, 2 und 4
Für das 8cm Model eignen sich Haken der Größe: 1, 2 und 1/0

Sauberer Gewässergrund
Hindernisreicher Grund
  • Option: Jighaken

Beschreibung: Das ist der absolute Klassiker, er ist einfach, schnell und kostengünstig einsatzbereit.
Einsatzgebiet: Aufgrund der außenstehenden Haken eignet er sich ganz besonders dann, wenn der Gewässergrund sauber ist. Mit ihm kann man weite Wurfdistanzen erreichen und in Grundnähe angeln.

  • Option: Owner Twist Lock

Beschreibung: Es handelt sich hierbei um einen handelsüblichen, allerdings sehr stabilen und scharfen Off Set Haken. Der Clou
ist die Schraube (Twist Lock), welche einen sicheren Halt im Gummimaterial ermöglicht.
Einsatzgebiet: Er wird dann eingesetzt, wenn keine großen Wurfdistanzen erforderlich sind und ein oberflächennaher Lauf gewährleistet sein muss. Mit ihm kann man besonders Kraut- und hängersicher angeln.






















  • Option: Owner Flashy Swimmer

Beschreibung: Das Spinnerblatt sorgt für einen zusätzlichen Reiz, das angebrachte Blei sorgt dafür, dass der Köder auf Tiefe kommt.
Einsatzgebiet: An Tagen, wenn die Räuber etwas träge sind und durch einem Spinnerblatt zusätzlich zum Biss überredet werden müssen. Dank dem Blei kann man auch in Grundnähe oder dem Mittelwasser angeln.




  • Option: Owner Jig Rig  

Beschreibung: Das Jig Rig ist eine ausgeklügelte Montagevariante. Dank des leichten Bleigewichts, welches sich frei bewegen kann und dem Off Set Haken entsteht hier ein unglaublich verführerischer Lauf, welcher keinen Raubfisch kalt lässt.
Einsatzgebiet: Dank des Offset Hakens kann man an hindernisreichen Gewässern ziemlich krautfei angeln, dank des Gewichtes erreicht man große Wurfweiten und man kann den Köder in Grundnähe führen. Ganz besonders an Tagen geeignet, wenn klassische Montagen keinen Biss bringen.


























  • Option: Balzer Clip Jig 

Beschreibung: Der Clip Jig ist eine ausgeklügelte Montageoption. Der frei bewegliche Bleikopf verleiht dem Köder einen verführerisch tanzenden Lauf uns sorgt dafür, dass man ihn in Grundnähe führen kann.
Einsatzgebiet: Dank des Offset Hakens kann man an hindernisreichen Gewässern ziemlich krautfei angeln, dank des Gewichtes erreicht man große Wurfweiten und man kann den Köder in Grundnähe oder am Grund führen. Ganz besonders an Tagen geeignet, wenn klassische Montagen keinen Biss bringen.

  • Option: Drop Shot Rig

Beschreibung: Mit dieser Montage kann man den Köder über einen längeren Zeitpunkt auf einer Stelle stehen lassen. Mit dem Abstand zum Blei kann man bestimmen, wie dicht der Köder über dem Grund laufen soll.
Einsatzgebiet: An Hot Spots, an denen man sonst vorbei fischen würde und über Steinpackungen, die bei normalen Jigheads für Hänger sorgen würden.

  • Option: Texas & Carolina Rig 

Beschreibung: Ein Blei läuft vor einer Perle auf der Hauptschnur, dahinter befindet sich ein Offsethaken.
Einsatzgebiet: An Gewässern, welche sehr hängerträchtig sind, man allerdings trotzdem in Grundnähe angeln möchte.

Gesamtübersicht

22 Feb

Shirasu Thunder Zander (UV active)

Sein Hauptzielfisch ist der Hecht

Täuschend (H)echt! (Video unten)

Er ist eine mega realistische Nachahmung eines kleinen Zanders. Die Schaufel in Kombination mit den 3 Gliedern lassen ihn wie einen echten Fisch durch das Wasser schwimmen.. Erhältlich ist er in einer schwimmenden sowie sinkende Variante. Im Lieferumfang sind 2 Ersatzschwänze vorhanden.

Optionen:

  • Es gibt ihn sowohl im Naturdekor als auch in den bewährten, fängigen UV aktiven Farben (6 Farben)
  • Die Augen sind zusätzlich UV aktiv
  • Erhältlich ist er in einer schwimmenden sowie sinkenden Variante
  • Im Lieferumfang sind 2 Ersatzschwänze vorhanden

Die UV aktiven Farben und Augen sorgen dafür, dass der Räuber diesen Köder auch bei wenig Licht (Restlicht) sehr zielgenau attackieren und erkennen kann. Die schwimmende Variante ist immer dann geeignet, wenn eine flache Köderführung gewährleistet sein muss, der sinkende Köder natürlich immer dann, wenn man in der Nähe vom Gewässergrund fischen möchte. Die Ersatzschwänze können kinderleicht gewechselt werden, wenn der Hecht die Flosse aufgrund von zu vielen Bissen beschädigt haben sollte.




Farbübersicht

Führungstechniken

Der Köder lässt sich universell führen. Man kann ihn einleihern, twitchen und schleppen. Wenn man diesen Köder langsam über eine Krautbank oder durch das Freiwasser “leihert“, lockt er die genannten Zielfische durch seinen unwiderstehlichen Lauf förmlich an.

09 Feb

MK Adventure Meisterpeitsche

Matzes Koch neues Meisterwerk! (Video unten)

MK Float&Feeder

Die perfekte Kombination für den flexiblen Friedfischangler. Sowohl die Posenmontage, bevorzugt mit Waggler, als auch für die Angelei mit dem Futterkorb oder dem Methodfeeder empfiehlt sich dieses Schmuckstück von Matze.

MK Zander Stellfisch

Das Stellfischangeln gehört zu den erfolgreichsten Deadbaitmethoden schlechthin. Für Zander allerdings, die man damit glänzend über der Steinpackung befischen kann, ohne Hänger zu riskieren, sollte es eine etwas sensiblere Rute sein. Dafür gibt es jetzt dieses Modell, speziell für die Stachelritter.

MK Finesse

Wer gerne fein auf Barsch fischt, und sich immer mehr spezialisiert, kommt nicht umhin sich mit Ruten zu beschäftigen, die für die gängigen Barschmontagen konzipiert sind. Beim Fischen mit Carolina oder Texasrigs lassen sich mit dieser leichten aber straffen Rute hervorragend die gewünschten Klickgeräusche erzielen, wenn die Glasperle auf die Bleikugel trifft.

MK Travel

Darf es für das Spinnfischen mal extrem kompakt sein? Diese 4-geteilte Rute mit einer tollen Aktion für Zander und Hecht, findet Platz in jedem Kleinwagen. Mit einer Transportlänge von kaum 70cm Länge ist sie der  perfekte ständige Begleiter im PKW. Sie ist aber keineswegs nur eine „Notrute“. Auch wer gerne weite Strecken läuft und sein Gerät kompakt verstaut (z.B. im Rucksack) ist mit diesem MK Modell gut beraten.

MK Zander Light

Der schnelle aber sensible Blank gewährleistet eine gute Bisserkennung und man bekommt auch den Anhieb zuverlässig durch. Leichte Köder lassen sich super führen und weit werfen.

MK Zander

Die MK Zander ist schön sensibel in der Aktion, knallhart im Anschlag und schön schnell. Sollte doch einmal die Hechtgranate einsteigen, keine Sorge, diese Zanderrute wird mit jedem Esox fertig. Auch leichte Köder lassen sich zielgenau werfen und präsentieren.

MK Stellfisch Hecht

Ideal zum Hechtangeln, wo man schlecht auswerfen kann, oder die Posenmontage schnell von der bevorzugten Angelstelle wegtreibt. Der Köderfisch wird dabei direkt unter der Rutenspitze angeboten. Besonders an Krautkanten, Seerosenfeldern und Buhnenfeldern kommt dieses 8m Modell zum Einsatz. Auch um an einem schmalen Kanal auf der gegenüberliegenden Seite zu fischen ist damit möglich.

Drill-Aktion

So weit zum theoretischen Teil. Während der Testphase konnten selbst die leichten Modelle mit enormen Kraftreserven glänzen. Dirk Ditters hatte bei Fishing Adventures das Glück einen riesigen Belugastör mit dem Finesse Model zu fangen und zu bändigen!

29 Jan

Zanderangeln am Haringvliet und Hollands Diep vom Ufer

.

Ein Bericht von Eric Wooßmann, Dirk & Jan Ditters, Uga-Stavros-Kotanidis und Leon Kreß

.

Quelle: https://www.google.de/maps

.

Das Hollands Diep (auch Rhein-Maas-Delta genannt) ist der gemeinsame Mündungsbereich der Flüsse Rhein, Maas und Schelde im Südwesten von Holland. Gemeinsam entsteht eine gewaltige Wasserfläche, die mit dem Haringvliet in die Nordsee mündet. Mit zunehmender Nähe steigert sich auch der Salzgehalt und aus dem Süßwasser wird Brackwasser. Vor allem für den Uferangler bilden sich Probleme, da die große Wasserfläche zunehmend unübersichtlich wirkt und die Suche nach den Zandern äußerst schwierig werden kann. In diesem Blogbericht wollen wir dir ein paar Tipps geben, wie, wo und womit du an die tollen Zander des Rheindeltas vom Ufer gelangst.

.

.

Die Hardware

Eine geeignete Zanderrute sollte nicht zu leicht ausfallen, da häufig weite Wurfdistanzen erforderlich sind. Durchgesetzt haben sich Modelle mit einer Länge zwischen 2,50m und 2,70m in einer Wurfgewichtsklasse zwischen 15 und 60 Gramm.


Shirasu IM-12 Pro Staff Rute Zander

Das Gleiche gilt für Rolle und Schnur. Tatsächlich haben wir in der Vergangenheit auf auf tendentiell größere Modelle zurückgegriffen, um Wurfdistanzen maximieren zu können. Zum Einsatz kamen 3000er und 4000er Stationärrollen. Wegen harten Bedingungen und Steinpackungen sollte man auf ein langlebiges, sowie robustes Modell setzen. Die Schnur sollte wiederum nicht zu dünn sein, da man häufig mit einer Steinpackung am Ufer und großen Hechten zu kämpfen hat. Hier haben wir auf eine Geflochtene zwischen 0,12mm und 0,14mm zurückgegriffen.

.

Köder und Montagen

Zum Zanderangeln setzen wir in der Regel auf klassisch-schlanke Gummifische ein, dessen Größe von der Jahreszeit und der Brutfischgröße abhängen. Meist kommen jedoch Modelle zwischen 9,5cm und 12,5cm zum Einsatz. Bedingt Durch ihre Form weisen schlanke Gummis ideale Wurfeigenschaften auf und lassen sich von den Zandern ideal einsaugen. Die Montagen haben wir immer so einfach wie möglich gehalten. Das bedeutet, dass meist eine klassische Montage am Jighead zwischen 10 und 21 in zum Zug kam. Das Gewicht hängt neben der Gewässertiefe stark von der Windstärke ab. Desweiteren haben sich auch schlanke Wobbler für denn Einsatz am Abend bewährt. Dabei eignen sich Modelle, die nicht zu stark flanken! Wer einem Stahlvorafch nicht vertraut sollte ein Fluorocarbon in nicht zu dünnem Durchmesser wählen. Sowohl Steinpackungen als auch große Hechte gelten hier als Gefahrenherd. Wir haben Modelle zwischen 0,50 mm und 0,60mm genutzt ohne Schwierigkeiten zu haben. Auf einen Stinger kann man in der Regel verzichten, da die Zander den Köder meist vehement einsaugen. Wer jeden Biss verwandeln möchte sollte dennnoch auf einen Angsthaken zurück greifen.

Als gute Köderfarben haben sich vor allem auffällige Kunstköder durchgesetzt. Ein Beispiel ist der Z Shad in der Farbe Mahi Mahi (auf dem rechten Foto der zweite Grummifisch von oben). Als Führungstechnik kam ganz klassisch die Faulenzermethode, sowie das klassische Jiggen zum Zug. Hardbaits sollte man allerdings ganz anders führen. Ab der Dämmerung jagen Zander gerne in Ufernähe. Jetzt sollte man den Köder einfach entlang der Steinpackung (entgegen des Wellengangs oder der Strömung) werfen und in Zeitlupentempo ranziehen. Achtung: Zieht den Köder immer bis vor die Füße, da Zander häufig dort lauern und den Köder attackieren – rasante Bisse sind garantiert!

.

Wo lohnt es sich zu angeln?

Riesige Gewässer, wie das holländische Rheindelta stellen uns Angler zunächst vor eine große Herausforderung. Strukturen und Hot Spots sind mit dem blosen Auge nur sehr schwer ausfindig zu machen. Der Fisch kann überall stehen. Als ganz besonders interessante Angelstellen stechen jedoch Häfen mit ihren Einfahrten, sowie rausragende Steinpackungen hervor. Im folgenden zeigen wir dir ein je ein Beispiel:

1. Der Hafen von Hellevoetsluis

In diesem Hafen starten jährlich die größten Angelturniere Europas. Zahlreiche Boote sammeln sich in Hellevoetsluis. Nach dem Startschuss fahren Sie meist auf den offenen Gewässerbereich. Doch auch im Hafen, sowie in der Einfahrt tummeln sich gerne die Räuber!

2. Den Bommel

Im Hafen von Den Bommel ragen zwei lange Steinpackungen in den offenen Gewässerteil. Eine davon lässt sich super betreten. Von dort aus kann man im „Kanal“, der zum Hafen führt ideal fischen. Sobald es kalt wird schwimmen die Brutfische in den Kanal. Die großen Räuber ziehen unmittelbar nach. Wenn das der Fall ist stehen im gesamten Umfeld Raubfische, die auf deinen Z Shad warten!
Wichtiger Tipp: Wenn du hier einen Angeltag planst, solltet du unbedingt den Wind im Auge behalten. Bei starkem Gegen- oder Seitenwind ist eine ordentliche Köderführung kaum gewährleistet.

Filme:

Water Reports sind kurze Berichte vom Wasser. Erkennt ihr die Stellen?